top of page
  • AutorenbildWandelSpace

1. Fühlst du dich in Halle wohl?

Nicole: Ja! Nicht zu groß, nicht zu klein, kurze Wege.

Annalena: Ja, Halle ist für mich ein richtiges Zuhause geworden. Die Größe finde ich perfekt, die Möglichkeiten, im Grünen zu sein, die Felsen zum Klettern, die vertrauten Orte mit lieben Menschen...

Mariella: Ja, ich fühle mich sehr wohl in Halle. Ich wohne jetzt schon seit 10 Jahren hier.

Raja: Ja, ich fühle mich in Halle sehr wohl. Es ist mir eine sehr vertraute Stadt geworden, der ich mich sehr verbunden fühle und die sich mittlerweile sehr nach „zu Hause“ anfühlt.

Nicole Krosch: Ich fühle mich sehr wohl in Halle, da empfinde ich die Stadt und ihr Angebot vor allem kulturell) sehr reizvoll.

R: Ich fühle mich wohl, allerdings sind manche Sachen weit weg, zum Beispiel sind Stadtteile nicht immer gut verbunden. Grüne Flächen wie die Peißnitz sind ein Privileg der Innenstadt. Vor allem in den äußeren Bezirken wie der Neustadt beispielsweise fehlen Radwege. 


Anonym: Grundsätzlich schon, es ist alles da, was man braucht. Allerdings habe ich das Gefühl, dass es wenige Möglichkeiten zur Mitbestimmung gibt, alles ist nur mit Geld zugänglich.

Sandra: Ich lebe seit 13 Jahren hier und Halle ist definitiv meine Lieblings Wahlheimat, ich muss aber auch sagen, dass ich seit den Lockdowns das Gefühl habe, dass in Halle sehr viele unzufriedene Leute wohnen.

"Allerdings habe ich das Gefühl, dass es wenige Möglichkeiten zur Mitbestimmung gibt, alles ist nur mit Geld zugänglich."




"...Halle ist definitiv meine Lieblings Wahlheimat, ich muss aber auch sagen, dass ich seit den Lockdowns das Gefühl habe, dass in Halle sehr viele unzufriedene Leute wohnen."

1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

4.1. Woran liegt das deiner Meinung nach?


Nicole: Keine passende Freifläche(n), oder auch einfach fehlende Initiative (?) Annalena: Natürlich hat die Politik versagt - vor allem bei der Fahrradsache. Und wie gesagt - wir wollen bezahlt werden

WEG & Zukunft


Schließe bitte für 5 Minuten deine Augen und stell dir vor, wir tauchen in eine Zukunft ein, wie sie in 20 Jahren aussieht, wenn es so gelaufen ist, dass du das Gefühl hast sagen zu können: "Es hätte

Comentários


bottom of page