top of page
  • AutorenbildWandelSpace

3. Hast du das Gefühl, es gibt gute Angebote für dich?


Nicole: Ich freue mich über den nahen Stadtwald, die Dölauer Heide, wünsche mir aber noch mehr davon.

Annalena: Ich mag es, dass es eine recht große sozial-ökologisch- künstlerisch-junge Blase in Halle gibt. Dadurch finden sich immer mal schöne Angebote für mich. Es könnte aber gerne noch mehr sein! Ich merke auch, dass diese ganzen Angebote hauptsächlich ehrenamtlich gestemmt werden. Wenn sich die Menschen dafür gerecht bezahlen könnten, gäbe es vielleicht auch mehr Angebote.

Mariella: In meiner Bubble gibt es viele aktive Angebote für mich. Das wandelt sich gerade auch alles sehr. Mir scheint, dass viele um mich herum gerade versuchen, Stabilität in ihre neuen Kreationen reinzubekommen. Zum anderen nehme ich Halle allerdings auch öfter als aggressive Stadt wahr. Hauptsächlich im Bezug auf Autofahrer. Die Spekulationen auf Bauprojekte und fehlenden Umweltschutz machen mir Sorgen. Ich sehe, dass da ganz viel vernachlässigt wird, vor allem eben auf der politischen Ebene.

Raja: Ja und nein. Ich lebe mit Unterbrechungen seit fast 18 Jahren hier. In dieser Zeit hat sich vieles verändert und entwickelt. Früher gab es ein paar wenige Angebote, die mir entsprachen, aber es wurde in Studierendenkreisen einfach viel selbst auf die Beine gestellt. Das ist auch immer noch so. Wenn nicht gerade im Kulturbereich abgebaut wird. Viele Einrichtungen müssen schließen oder Programme oder Personal einsparen. Das ist wahnsinnig schade. Es gibt auf jeden Fall noch immer wenig (berufliche) Möglichkeiten für junge Leute in der Stadt Fuß zu fassen, sodass viele junge Menschen, und damit viel Entwicklungspotential, nach ihrer Ausbildungszeit die Stadt verlassen und abwandern. Sie zu halten, interessante Angebote zu verankern, sodass Halle zu einem attraktiven Standort wird, um zu bleiben, wäre wichtig.

Nicole Krosch: Ja, ich finde, es gibt viele gute Angebote. Vor allem im kulturellen Bereich.

R: In Neustadt gibt es wenig Raum dafür, obwohl es Bedarf und viele Ideen gibt. Der Zwiespalt zwischen verschiedenen Gruppen verstärkt sich durch zu wenig Angebote, die auf Zielgruppen zugeschnitten sind, finde ich.

Anonym: Ich finde, es gibt ein großes Angebot, allerdings gibt es dabei zwei Szenen. Die Projekte, die gefördert sind und die, die es nicht sind und immer auf der Kippe stehen, ob sie sich halten können oder nicht. Ich finde auch, dass es viele leere Räume gibt, die nicht genutzt werden.

"Mir scheint, dass viele um mich herum gerade versuchen, Stabilität in ihre neuen Kreationen reinzubekommen"




"In Neustadt gibt es wenig Raum dafür, obwohl es Bedarf und viele Ideen gibt."





"Ich merke auch, dass diese ganzen Angebote hauptsächlich ehrenamtlich gestemmt werden. Wenn sich die Menschen dafür gerecht bezahlen könnten, gäbe es vielleicht auch mehr Angebote."


0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

1. Fühlst du dich in Halle wohl?

Nicole: Ja! Nicht zu groß, nicht zu klein, kurze Wege. Annalena: Ja, Halle ist für mich ein richtiges Zuhause geworden. Die Größe finde ich perfekt, die Möglichkeiten, im Grünen zu sein, die Felsen zu

4.1. Woran liegt das deiner Meinung nach?


Nicole: Keine passende Freifläche(n), oder auch einfach fehlende Initiative (?) Annalena: Natürlich hat die Politik versagt - vor allem bei der Fahrradsache. Und wie gesagt - wir wollen bezahlt werden

Kommentare


bottom of page